Netzhaut

(auch Retina genannt)
Die Netzhaut am Augenhintergrund gleicht in ihrer Funktion dem Film im Fotoapparat. Im Unterschied zum Film weist die Netzhaut in der Mitte eine wesentlich bessere Auflösung des Bildes auf als am Rande.

In der Netzhaut befinden sich Millionen lichtempfindlicher Zellen. In der Mitte sind es vor allem die Zapfen, die das Farbensehen ermöglichen. Am Rande sitzen die für das Dämmerungssehen zuständigen Stäbchen. Besonders dicht gepackt finden sich die Zapfen in der Makula. Dieser „Gelbe Fleck“ ist die Stelle des schärfsten Sehens.

Aufbau des Auges, Zeichnung Augen-MVZ Lausitz GmbH in Hoyerswerda

Ähnliche Einträge