Ophthalmologisches Symposium am 10.10.2015

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. med. Nikolaos Chrisoglou fand die dritte Weiterbildungsveranstaltung der Augen-MVZ Lausitz GmbH am Samstag, den 10. Oktober 2015 in Hoyerswerda statt.

Etwa 20 Augenärzte der Region nutzten die Fortbildung, um sich bei dem Vortrag von Dr. Markus von Gaisberg über die neuen Entwicklungen für die Therapie der feuchten AMD zu informieren. Dr. med. Nikolaos Chrisoglou, FEBO referierte über Komplikationen und Verlaufsuntersuchungen bei der Intravitrealen operativen Medikamenteneingabe.

Einen regen Meinungs- und Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmern konnte Profesor honorario Univ. León Dr. med. Gernot Richter mit seinem Vortrag „IVOM nach Treat & Extend-Methode mit dem IVI-Pass“ entfachen. Prof. (UNI Damaskus) Dr. liz. Dr. med. Nahel Alkara berichtete über die Entwicklungen der refraktiven Chirurgie in der Lausitz und vertiefte das Wissen der Teilnehmer über die möglichen Verfahren zum Thema „Sehen ohne Brille“.

  • Facharzt-Veranstaltung Augenheilkunde in Hoyerswerda
  • Facharzt-Vortragsreihe im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Vortrag Augenheilkunde zum Thema AMD im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Wissenschaftliche Diskussion (IVI, AMD, Therapie) im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Vortrag von Augenarzt Dr. Chrisoglou aus Spremberg im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Veranstaltung Augenheilkunde im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Vortrag von Dr. Chrisoglou, Augenarzt in Spremberg, im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Wissenschaftliche Diskussion zum Thema IVI im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Wissenschaftliche Diskussion zum Thema IVI im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Augenärzte diskutieren zum Thema AMD im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Vortrag Augenheilkunde zum Thema refraktive Chirurgie Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Facharzt-Vortrag von Prof. Alkara, Augenarzt aus Senftenberg, im Augen-OP-Zentrum in Hoyerswerda nahe Dresden
  • Augenärzte Lausitz von Dresden über Hoyerswerda, Spremberg bis Cottbus

Ophthalmologisches Symposium

Wissenschaftliche Leiter: Dr. med. Nikolaos Chrisoglou, FEBO und Profesor honorario Univ. León Dr. med. Gernot Richter

Das Opthalmologische Symposium (Vortragsreihe) wurde von der Pharm-Allergan GmbH finanziell unterstützt (1.000 EUR).

Im Anschluss an die vierstündige Vortragsreihe im Rahmen des Ophthalmologischen Symposiums begaben sich die Teilnehmer auf eine Entdeckungstour des Lausitzer Seenlandes. Mit dem Bus ging es zu dem neuen Markenzeichen des Lausitzer Seenlandes, den 2011 errichteten schwimmenden Häusern am Gaierswalder See. Die zeitgeschichtliche Entwicklung der Lausitz konnte im Senftenberger Schloss bei einer 1,5-stündigen Führung abwechslungsreich abgebildet werden. Der Rundgang durch das im 16. Jahrhundert errichteten Schloss eröffnete Einblicke in die heute deutschlandweit einzige erhaltene Festungsanlage, welche mit einem solch mächtigen Erdwall umgeben ist. Unter Tage lockte es die Teilnehmer im Besucherbergwerk. Hier erfuhr man, wie die Lausitz zum Bergbaurevier mit rauchenden Schornsteinen wurde und wie das Seenland eigentlich entstand.